Online-Leistungsverzeichnis

Basislabor

Basophile Granulozyten

Anforderungskürzel: (BASO)

Referenzbereich

Mädchen / Frauen: 
Säuglinge 0 bis < 15 Tage:0,1 - 0,6 %
Säuglinge 15 bis < 31 Tage:0,0 - 0,5 %
Säuglinge 31 bis < 61 Tage:0,0 - 0,5 %
Säuglinge 61 bis < 181 Tage:0,0 - 0,6 %
Kleinkinder 0,5 bis < 2 Jahre:0,0 - 0,6 %
Kleinkinder 2 bis < 6 Jahre:0,0 - 0,6 %
Kinder 6 bis < 12 Jahre:0,0 - 0,6 %
Jugendliche 12 bis < 18 Jahre:0,0 - 0,6 %
Frauen ab 18 Jahren:0,1 - 1,2 %
Jungen / Männer: 
Säuglinge 0 bis < 15 Tage:0,1 - 0,8 %
Säuglinge 15 bis < 31 Tage:0,0 - 0,6 %
Säuglinge 31 bis < 61 Tage:0,0 - 0,6 %
Säuglinge 61 bis < 181 Tage:0,0 - 0,6 %
Kleinkinder 0,5 bis < 2 Jahre:0,0 - 0,6 %
Kleinkinder 2 bis < 6 Jahre:0,1 - 0,6 %
Kinder 6 bis < 12 Jahre:0,0 - 0,7 %
Jugendliche 12 bis < 18 Jahre:0,0 - 0,7 %
Männer ab 18 Jahre:0,2 - 1,2 %

Material

  • 2,7 ml EDTA-Blut (1 Blutbild-Röhrchen) - für gesamtes Blutbild

Methodik

  • Maschinelle Zählung (masch.Z.)

Physiologie / klinische Bedeutung

Basophile Granulozyten spielen eine Rolle bei der Immunabwehr von Parasiten.

Erhöht bei:

  • myeloproliferativen Erkrankungen, insbesondere chronisch myeloische Leukämie
  • Neoplasien

Erniedrigt bei:

  • Beginn einer Infektionskrankheit (erhöhter Verbrauch)
  • Schädigung des Knochenmarks (verminderte Produktion)
  • Medikamenten
  • körperlicher Belastung

Methodische und patientenbezogene Angaben

Blutentnahme und Versand mit EDTA-Monovette bzw. EDTA-Vacutainer. Sofort nach Blutentnahme: Röhrchen „über Kopf“ mischen, nicht schütteln! Die Proben sind bei Raumtemperatur aufzubewahren und zu versenden.

Diese Analyse ist nur innerhalb des Großen Blutbilds bestimmbar.

Akkreditierung/Fremdleistung

Akkreditiertes Prüfverfahren

Ansatzzeiten

täglich (an Werktagen)

Bearbeitungsdatum: 01.07.2019
Nach oben