Online-Leistungsverzeichnis

Tumormarker

5-Hydroxyindolessigsäure

Synonym: 5-HIES; 5-Hydroxyindolacetat
Anforderungskürzel: HIES

Referenzbereich

  • ≤ 9,0 mg/d

Material

  • 10 ml aus 24-h-Urin, angesäuert, gekühlt und vor Licht geschützt

Methodik

  • Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (HPLC)

Physiologie / klinische Bedeutung

5-Hydroxyindolessigsäure ist Abbauprodukt (Metabolit) des 5-Hydroxytryptamins (Serotonin). Serotonin stammt aus den enterochromaffinen Zellen des Dünndarms.

Indikationen

  • diverse Karzinoide
  • Verdacht auf Flush-Symptomatik (Hitzewallen, Gesichtsrötungen, Durchfall) bei Karzionid als seltene Form der arteriellen Hypertonie
  • Karzionid-Ausschluss bei chronischer Diarrhoe

Erhöhte 5-HIES-Werte finden sich auch bei Epilepsie und Sprue.

Bei Karzinoiden im symptomfreien Intervall kann die 5-HIES unauffällig sein (bei dringendem klinischen Verdacht ist eine Wiederholung indiziert!).

Methodische und patientenbezogene Angaben

3 bis 4 Tage vor und während der Sammelperiode dürfen folgende Nahrungsmittel nicht verzehrt werden: Ananas, Auberginen, Avocados, Bananen, Johannisbeeren, Käse, Kakao, Kiwis, Melonen, Mirabellen, Pekan-Nüsse, Pflaumen, Stachelbeeren, Tomaten, Walnüsse, Zwetschgen.
Medikamente wie Acetylsalicylsäure (ASS), Chlorpromazin, Guaifenesin (Wick-Hustenlöser, Longtussin, Fagusan), Mephenesincarbamat, Methamphetamin, Methocarbamol, Paracetamol und Reserpin sollten wenn möglich zwei Tage vor Beginn der Sammelperiode abgesetzt werden.
Nikotin und Koffein können die Bestimmung beeinflussen!

Der Urin wird in einem Urinsammelbehälter gesammelt, der bei uns angefordert werden kann (Säuerungsmittel bereits enthalten). Die Gesamturinmenge muss auf dem Auftragsformular angegeben werden. Zum Transport Urin in Urin-Monovette oder Urin-Vacutainer (10 ml) aufziehen und vor Licht geschützt in einer braunen Versandhülse (alternativ mit Alufolie umwickeln) versenden (Gesamturinmenge notieren!).

Umrechnungsfaktor

  • mg/d x 5,24 µmol/d
  • µmol/d x 0,191 = mg/d

Akkreditierung/Fremdleistung

Akkreditiertes Prüfverfahren / Analyse erfolgt im amedes-Verbund

Ansatzzeiten

1-2x pro Woche - Ergebnisfertigstellung am nächsten Arbeitstag

Bearbeitungsdatum: 24.06.2019
Nach oben