Online-Leistungsverzeichnis

Klinische Funktionsteste

Sekretin-Provokationstest

Synonym: Sekretintest; Gastrin nach Sekretinstimulation

Messparameter

  • Gastrin

Testprinzip

  • Die Injektion von Sekretin stimuliert die Gastrinsekretion der antralen G-Zellen; bei einem Zollinger-Ellison-Syndrom findet sich eine überschießende Stimulierbarkeit von Gastrin.

Material

  • 1,0 ml Serum, gefroren, je Blutentnahme

Physiologie / klinische Bedeutung

Der Sekretin-Provokationstest wird zur Diagnose des Zollinger-Ellison-Syndroms und zur Therapiekontrolle desselben eingesetzt. Auch bei der differentialdiagnostischen Abklärung erhöhter basaler Gastrinspiegel wird die Gastrinsekretion nach Stimulation gemessen. Der Test wird auch zur postoperativen Kontrolle nach Gastrinom-Entfernung durchgeführt.

Kommt es zu einem Abfall oder nur einem geringen Anstieg der Gastrin-Konzentration im Serum, muss beachtet werden, dass der Test bei etwa 10 % der Patienten mit Zollinger-Ellison-Syndrom negativ sein kann. Differentialdiagnostisch kommt dann auch ein Ulcus duodeni oder eine chronisch-atrophische Gastritis in Betracht.

Methodische und patientenbezogene Angaben

Der Test wird am Vormittag nach Legen eines venösen Zuganges durchgeführt. Nach initialer Blutentnahme für Gastrin erfolgt die Injektion von 2 IE/kg Körpergewicht Sekretin (z. B. Secrelux Gold­ham) über 2 Minuten. Danach erfolgen die weiteren Blutentnahmen in Abständen von 2, 5, 10 und 30 Minuten, bezogen auf die initiale Blutentnahme.

Blutentnahmen mit Serum-Monovette bzw. Serum-Vacutainer. Innerhalb von 30 Minuten nach Abnahme sollen die Blutproben abzentrifugiert, die Seren in ein steriles Probengefäß überführt und eingefroren (- 20 °C) werden. Der Versand muss mit einer Spezialverpackung, die bei uns angefordert werden kann, durchgeführt werden. Bitte alle Proben mit dem Auftragsformular zusammen ins Labor senden.

Interpretation

Ein Anstieg der Serum-Gastrinkonzentration um mehr als 100 % des Ausgangswertes gilt als beweisend für ein Zollinger-Ellison-Syndrom.

Bearbeitungsdatum: 24.06.2019
Nach oben