Online-Leistungsverzeichnis

Leistungsverzeichnis

Kalium im Urin

Anforderungskürzel:Spontanurin:KUK
 24 Stunden-Sammelurin:KU

 

Referenzbereich

Spontanurin20 - 80 mmol/l
24 Stunden-Sammelurin25 - 125 mmol/d

Material

  • 10 ml aus Spontanurin ohne Konservierungszusätze oder
  • 10 ml aus 24 Stunden-Sammelurin ohne Konservierungszusätze

Haltbarkeit der Proben

  • Für Nachforderungen 14 Tage

Probenstabilität

  • 14 Tage bei 2-8°C

Methodik

  • Ionenselektive Elektrode

Physiologie / klinische Bedeutung

Elektrolyte sind an den meisten Hauptstoffwechselfunktionen des Körpers beteiligt. Natrium, Kalium und Chlorid zählen zu den wichtigsten physiologischen Ionen und den am häufigsten bestimmten Elektrolyten. Sie werden vorwiegend über die Nahrung aufgenommen, im Magen-Darm-Trakt absorbiert und über die Nieren ausgeschieden.
Kalium ist das wichtigste intrazelluläre Kation und für die Nerven und Muskelaktivität unabdingbar. Zu den Ursachen eines erniedrigten Kaliumspiegels gehören eine kaliumarme Ernährung oder ein übermäßiger Kaliumverlust des Körpers infolge von Diarrhö, anhaltendem Erbrechen oder einer beschleunigten Ausscheidung über die Nieren.
Ein erhöhter Kaliumspiegel kann durch Dehydratation oder Schock, schwere Verbrennungen, diabetische Ketoazidose und durch eine renal bedingte Kaliumretention ausgelöst werden.

Methodische und patientenbezogene Angaben

24 Stunden-Sammelurin: Der Urin wird in einem Urinsammelbehälter ohne Zusatz von Konservierungsstoffen gesammelt und während des Sammelns gekühlt gelagert. Die Gesamturinmenge muss auf dem Auftragsformular angegeben werden.

Zum Transport den Spontan- oder Sammelurin in Urin-Monovette oder Urin-Vacutainer (10 ml) aufziehen und in einer braunen Versandhülse versenden.

Akkreditierung / Fremdleistung

  • Akkreditiertes Verfahren

Ansatzzeiten

  • täglich (an Werktagen)
Bearbeitungsdatum: 11.05.2022
Nach oben